Donnerstag, 17. April 2014

Inselparadies Baabe ist wieder ein Paradies





Inselparadies Baabe ist wieder ein "Paradies"




Ist echt schick geworden: das "neue Inselparadies" in Baabe! Über den Anbau kann man sich natürlich streiten. 

Die ehemalige Gaststätte und Disco „Inselparadies“ in Baabe auf Rügen steht unter Denkmalschutz und wurde 1966 erbaut - Architekt: Ulrich Müther* 

Bis jetzt steht der "Glaspalast" direkt an der Strandpromenade leer. Im Anbau befinden sich ein Eiscafé ein Souvenirshop, ein Bernsteinladen und ein Buchgeschäft.


*Ulrich Müther (* 21. Juli 1934 im Ostseebad Binz, Rügen; † 21. August 2007) war ein deutscher Bauingenieur und Bauunternehmer.#

Update 09.04.2017:


Das Inselparadies Baabe hat endlich einen "Bewohner" gefunden: Nächste Woche eröffnet in der früheren Diskothek ein italienisches Restaurant! Im unteren Bereich wird es angeblich ein Bistro und im oberen Bereich ein Restaurant eröffnen. Am 14. April startet dann auch der Buchladen neben, das Beiboot in die neue Saison. 


Kommentare:

  1. Sehr oft war ich in den letzten Jahren in Baabe. Der schöne Ort Baabe ist immer in Bewegung.
    Beim Strandspaziergang sah ich das gut gelegene Inselparadies und dachte eigentlich schade das dieses wunderbare Gebäude leer ist. Hier sollte wirklich ganz schnell etwas passieren und mal nachgedacht werden es vieleicht in Händen eines jungen Teams zu geben. Das bringt etwas frischen Wind in diesen schönen Urlaubsort.
    Lg Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Gelesen:
    es soll einen neuen Betreiber aus der Region geben und er bringt ein junges frisches Team mit.
    Nach langen Verhandlungen soll es gelungen sein das Inselparadies wieder zum Leben zu erwecken.
    Man kann nur gratulieren und viel Erfolg wünschen. Dazu gehört wirklich Mut, Lust und Freude an der Arbeit sowie Ehrgeiz und Erfahrungen dieses größe Objekt auch im Sinne von
    dem schönen Ort Baabe als Urlaubsparadies zu beleben.
    Ich selbst lass mich überraschen und freue mich auf eine Eröffnungsfeier.

    AntwortenLöschen
  3. ...schön, wenn sich nun was tut im Inselparadies.
    Wir beobachten die Entwicklung schön länger mit Interesse, da auch wir "Baabe-Fans" sind.
    Weiß man schon, was für ein Betreiber es sein wird ?
    Es war auch schon mal ein Berliner Steak-House im Gespräch -hat sich aber leider wieder zerschlagen-.
    Wir hoffen das Beste für Baabe.

    AntwortenLöschen
  4. ....ja gelesen habe wir auch, es soll ein junges Team von der Insel Rügen sein, die wirklich hart arbeiten um alle bürokratischen Hürden zu überwinden, denn dieses Objekt steht unter
    Denkmalschutz, somit gibt es vieles zu beachten.
    Dazu kommt noch das fehlende Personal in der Branche. Alles ist wahrscheinlich nicht ganz so einfach.
    Man muß davon überzeugt sein und etwas Geduld haben,dass es was ganz besonderes wird.
    Wir sind richtig gespannt und drücken den neuen Besitzern
    ganz ganz fest die Daumen.

    AntwortenLöschen
  5. .....ja so denken wir auch, wir kennen den schönen Urlaubsort Baabe schon lange und wünschen uns natürlich, dass in diesem Objekt wieder die Sonne scheint.Wir werden mit die ersten Gäste sein welche das Inselparadies besuchen.
    Danke für die Info, denn bisher wird wenig über die Zukunft des Inselparadieses berichtet.
    Wo ist die Presse in Baabe ?

    AntwortenLöschen